Paris kann warten
Kaffee-Kino: Luftig leichtes Roadmovie über die gestresste Amerikanerin Anne, die gemeinsam mit dem Franzosen Jacques durch Südfrankreich reist und das Savoir-vivre genießt

Filmart: Komödie, Romanze, Drama
Darsteller: Diane Lane, Arnaud Viard, Alec Baldwin, ...
Regie: Eleanor Coppola
Filmlänge 92 Minuten
Freigegeben ab: keine Angabe

Inhalt

Anne (Diane Lane), die Frau des erfolgreichen Hollywood-Produzenten Michael (Alec Baldwin), fühlt sich wegen der vielen Arbeit ihres Mannes und dessen ständiger Abwesenheit einsam und isoliert. Außerdem hat ihre Tochter gerade den Haushalt verlassen, um an der Universität zu studieren. Als sie mit ihrem Mann in Südfrankreich ist und der zu einem wichtigen Termin aufbricht, obwohl ein gemeinsamer Kurzurlaub geplant war, bekommt Anne von Michaels Geschäftspartner Jacques (Arnaud Viard) das Angebot, im Cabrio einen Road-Trip quer durch Frankreich zu unternehmen, von Cannes nach Paris. Die Fahrt könnte in wenigen Stunden absolviert werden, doch die beiden lassen sich Zeit und dehnen die Reise auf zwei Tage aus. Denn schließlich gibt es unterwegs jede Menge zu entdecken – und das betrifft nicht nur Landschaft, Kirchen und gutes Essen, sondern auch den jeweiligen Autositznachbar...